Kurzzeiteinsatz in Madagaskar

Kurzzeitmissionseinsatz (Video)
Rebecca beim gemeinsamen Gebet mit Schülern und Lehrern

Es besteht die Möglichkeit gaben- und neigungsorientiert ein paar Wochen oder ein paar Monate vor Ort in verschiedenen Bereichen zu helfen. Dies kann auch im Rahmen eines Ausbildungspraktikums oder eines sozialen oder ökologischen Jahres geschehen.

Für Personen die lieber in einer Gruppe nach Madagaskar reisen möchten, sind für 2017 und 2018 erneut Arbeits- und Missionseinsätze in Ambohitsara und Port-Berger geplant (Dauer: 4 Wochen bis ca. 7 Monate, begrenzt durch die Regenzeit). Langzeitmissionseinsätze (auch für Einzelpersonen) können mehrere Jahre dauern.

Falls Sie Interesse diesbezüglich haben sollten, sprechen Sie uns an, um die vorhanden Optionen gemeinsam zu prüfen.

Ein Vortreffen in Bobingen bei Augsburg/Deutschland (oder in Sonderfällen per Internet-Videokonferenz) zur technischen und kulturellen Vorbereitung ist für alle Interessenten eine Vorbedingung für die Teilnahme an einem Einsatz in Madagaskar. Das nächste Vortreffen findet im Januar oder Februar 2018 statt (Freitag Abend bis Sonntag Mittag, Kerntag Samstag, mit Übernachtungsmöglichkeit). Bei längeren oder speziellen Einsätzen ist ein außerplanmäßiges Vortreffen möglich. Mehr Infos auf Facebook oder über unser Kontakt-Formular.

Zu früheren Kurzeinsätzen können Sie persönliche Erfahrungsberichte lesen sowie einige Bilder in unseren Bilderalben anschauen.

Frühere Einsätze

In 2015 und 2016 (teilweise seit Oktober 2014) liefen mehrere Einsätze zwischen 8 Wochen und 1 Jahr Dauer (Krankenstation bzw. mobiles medizinisches Team, Schule, Bauhof und Landwirtschaft) mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

2012 (siehe Video), 2013 und 2014 liefen von Juli bis Oktober (2012 bis Dezember) mehrere Kurzzeiteinsätze unterschiedlicher Länge (1 bis 5 Monate). Eine deutsche Krankenschwester war von Ende Juli 2012 bis Ende September 2013 an verschiedenen Orten tätig. Von Oktober 2013 bis September 2014 waren 5 Krankenschwestern, ein Krankenpfleger und jemand im Bereich Schule und Bauhof 1 Monat bis 1 Jahr in Madagaskar.

Im Kontext des geplanten Baus eines Buschkrankenhauses in Ambohitsara hat sich ein deutscher Arzt ab Ende Oktober 2011 für 2 Wochen die medizinische Situation in Madagaskar und die Bedingungen vor Ort in Ambohitsara angesehen und Kontakte zu mehreren Organisationen geknüpft.

Von Mitte Juli bis Ende August 2011 hat eine österreichische Lehrerin bei der Fortbildung der Mitarbeiter des Restaurants in Port-Berger und der Schule in Ambohitsara geholfen.

Im Sommer 2010 fand ein Kurzzeitmissionseinsatz in Madagaskar statt, an dem 11 Personen (überwiegend junge Leute aber auch zwei Personen zwischen 45 und 50 Jahren) teilgenommen haben. Nach zwei Vorbereitungstreffen im Mai und Juli 2010 zur Teambildung und kulturellen Vorbereitung sowie einem Segnungs- und Sendungsgottesdienst hatte der Einsatz Anfang August 2010 begonnen. Die Aufgaben in Ambohitsara und Port-Berger umfassten unter anderem das Erteilen von spielerischem Englisch-Unterricht, die Mithilfe in der Krankenstation und bei Erd- und Malerarbeiten auf dem Schulgelände sowie evangelistische Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Kirchen vor Ort.

Kontakt: siehe Kontakt-Formular und Ansprechpartner

(siehe auch Langzeiteinsatz)

Veronika und Rebecca beim Englisch-Unterricht in der Dorfschule
Begeisterte Kinder beim spielerischen Englisch-Unterricht
Lehmhütte als Unterkunft für die Teilnehmer des Kurzzeiteinsatzes
Evelyn bei der „Führerscheinprüfung“ für Ochsenkarren
Voranstrich an einem Schulgebäude
Erdarbeiten für ein neues Schulgebäude

Weitere Bilder von Kurzzeiteinsätzen finden Sie in unseren Fotoalben.

Nachrichten

Wie das Leben der Familien in Madagaskar, und vor allem in Dörfern wie 'Ambohitsara' aussieht, kann...

Wie das Leben der Familien in Madagaskar, und vor allem in Dörfern wie 'Ambohitsara' aussieht, kann...

Sichtbare Hilfe zur Selbsthilfe - Hilfe, die auch wirklich ankommt! Liebe Freunde und Unterstützer...

Ernährungssituation der Menschen in Ambohitsara und Umgebung. Ambohitsara liegt auf einem...